Suche

Suche

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

 

 

 

Neue Bildergalerie :

CLIMAX Jazzband Cologne

Konzert vom 29.08.2020

zur Bildergalerie>>



 

Brazzo Brazzone

Frühschoppen-Konzert vom 02.08.2020

zur Bildergalerie>>


 

Jay Jay´s Border Jazzmen

Frühschoppen-Konzert vom 05.07.2020

zur Bildergalerie>>

 

 

Swingin´Ladies plus 2

Konzert vom 11.03.2020

zur Bildergalerie>>


 

Monsieur Pompadour

Konzert vom 15.02.2020

zur Bildergalerie>>


 

Eeco´s Swing & Boogie-Express

Konzert vom 18.01.2020

zur Bildergalerie>>

 

 

 

 

 

Konzerte 2020:

- "Eeco´s Swing & Boogie Express"

( 18.01.2020 ) Rathaussaal

Groovender Boogie Woogie und Swing

mit Top-Musikern

 

 

- "Monsieur Pompadour"

( 15.02.2020 ) Rathaussaal

Gipsy Swing par excellence

 

 

- "Swingin´Ladies + 2"

( 11.03.2020 Mittwoch ) Saal der Musikschule

klassische Jazz-Tunes, Ragtime, Swing

und Boogie Woogie vom Allerfeinsten

 

- "Jazzfrühschoppen - Jay Jay's Border Jazzmen"

( 05.07.2020 ) Altes Amtshaus

Dixieland und Swing

 

- "Jazzfrühschoppen - BRAZZO BRAZZONE"

( 02.08.2020 ) Altes Amtshaus

Italo World-Groove Brass Band

 

 

- "Climax Jazzband"

( 29.08.2020 ) Saal der Musikschule

Dixieland, Swing und Shuffle Rhythm

à la Louis Prima

 

- "South West Oldtime Allstars"

( 18.09.2020 ) Saal der Musikschule

Die Musik von Louis Armstrong und

seinen Hot Five + Hot Seven

 

N E U

- "Jörg Hegemann &

His Rhythm Kings"

( 03.10.2020 ) Saal der Musikschule

Swingender, authentischer

Boogie Woogie auf höchstem Niveau

 

 

- "Born To Swing"

( 30.10.2020 ) Saal der Musikschule

Matthias Seuffert | Patrick Artero | Thilo

Wagner | Lindy Huppertsberg | Gregor Beck

 

 

- "Trad. Old Merry Tale Jazzband"

( 21.11.2020 ) Saal der Musikschule

Die TOMT in neuer Besetzung - frischer

und frecher denn je ...

 

 

- "Hot Reeds & Rhythm"

( 11.12.2020 ) Saal der Musikschule

“A Tribute to Sidney Bechet”

 

 

Alle weiteren Konzerttermine und evtl.

Änderungen erfahren Sie hier auf unserer

Webseite und in der Tagespresse.

... keep swinging !

Wir sind Mitglied in der

 

Deutsche Jazzföderation

 

und in der

 

.

21.11.2020 Traditional Old Merry Tale Jazzband

 

 

Kreismusikschule

Burgstr. 17 - Wildeshausen  

Einlass : 19.00 Uhr

Konzertbeginn : 20.00 Uhr

Eintritt : € 20,--

Schüler und Studenten : € 10,--

 

ACHTUNG :

Aufgrund der Corona-bedingten

Auflagen ist die Sitzplatzanzahl

und damit das Kartenkontingent

auf 60 begrenzt.


Bitte ordern Sie rechtzeitig !!

 

 

Die „Traditional Old Merry Tale Jazzband“ gehört zu den ältesten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Formationen: Seit nunmehr fast 65 Jahren bringen die Hamburger Musiker ihren unverwechselbaren Sound auf die Bühne.

 

Dabei haben sie es wie keine andere Gruppierung geschafft, dem traditionellen Jazz einen neuen, jugendlichen und mitreißenden Atem einzuhauchen.

Dieses Jahr begann für die Band sehr vielversprechend mit ausverkauften Konzerten in Dänemark und Friesland. Durch die Corona-Situation bedingt begann im März die längste auftrittsfreie Zeit in der Geschichte der „Traditional Old Merry Tale Jazzband“.

 

Umso mehr freuen sich die Musiker nun darauf, ein Konzert in voller Besetzung für die Jazzfreunde Wildeshausen geben zu dürfen.

 

Im Programm hört man Klassiker wie „Bourbon Street Parade“  und „Blueberry Hill“ genauso wie „Down By The Riverside“.

In der langen Zeit ohne Konzerte hat die Band jedoch auch fleißig neue Stücke geprobt. Die Zuhörer dürfen also gespannt auf das kommende Konzert sein.

 

Die Besetzung :

Thomas Niemand spielt Trompete, singt und leitet die Band. Er startete im Posaunenchor

und hat dann durch den damaligen Lübecker Jazzclub schnell zu seiner wahren

Leidenschaft gefunden.

 

Jan Carstensen spielt Klarinette, Saxofon und singt. Jan ist in Norddeutschland vom Trio

bis zur Big Band in unzähligen Orchestern ein sehr gern gesehener Musiker.

 

Ansgar Adamski spielt Posaune und singt. Früher hat Ansgar bei Roncalli musiziert,

heute ist er Oberstudienrat. Für uns eine perfekte Kombination.

 

Jürgen Hintsche spielt Banjo und singt. Jürgen kennt die Hamburger Jazzszene noch

aus den 70er Jahren und kann unendlich viele Anekdoten erzählen.

 

Enno Dugnus spielt Piano und ist Ende der 70er Jahre als Jugendlicher auf den

traditionellen Jazz aufmerksam geworden. Seitdem hat er fast alle Arten von Musik

gespielt. Nun schließt sich der Kreis und Enno spielt hier wieder die Musik, die ihn

ursprünglich zum Jazz brachte.

 

Matthias Constabel sorgt mit seinem Kontrabaß für den nötigen Druck im Rhythmus.

Zu Hause in Hanerau-Hademarschen sorgt „Matze“ in seiner eigenen Druckerei für den

richtigen Druck. Matthias spielt auch Tuba und singt.

 

Nils Conrad hat bereits im Alter von vier Jahren das Schlagzeug für sich entdeckt. Ein

paar Jahre später hatte er Unterricht und mit Anfang Zwanzig „trommelte“ Nils schon

professionell in der norddeutschen Jazzszene.



.